Alexander Wagandt und Frank Stoner und die Tagesenergie Nr. 113 Teil 1

Eine wiedereinmal wirklich gute Tagesenergie.

Aus recht turbulenten Gründen bin ich erst jetzt dazu gekommen, mir diese Tagesenergie an zu hören. Ab ETWA 50min kommt viel über das alte Wissen der Weisen und weisen Frauen. Da ich, wie ich Euch ja schon mehrfach mitgeteilt habe, vieles von den alten Überlieferungen noch kenne, kann ich vieles was hier Kernmäßig ausgesagt wird, bestätigen. Die Tagesenergie ist wirklich auch für Alchemieinteressierte hörenswert.

Einzig das dieses Wissen ganz ausgerottet sei, wie gesagt wird, kann ich nicht bestätigen, denn bei der Alchymie handelt es sich ja genau um dieses alte Wissen! Hier gibt es die Trennung zwischen Spiritualität und „Wissenschaft“ nicht. Es ist wirklich wichtig zu verstehen, das diese Zersplitterung künstlich hervorgerufen wurde, aus den bekannten „Teile und Herrsche“ Gründen. Dies betrifft aber nur die öffentliche Wissenschaft (die geistige Wissenschaft wurde derweil in Machtlogen verschlossen gehalten um sie zu Mißbrauchszwecken „auf den Kopf zu stellen“) denn die private Alchymie ist immer noch lebendig und stellt das älteste Wissen der Menscheit dar. Sie ist nicht Tod, wird aber weiterhin verfolgt. Auch würde ich diverse Aussagen der Tagesenergie noch ergänzen wollen mit dem Hinweis, das schon im frühen Neolithikum hier in Europa (NICHT das Vereinskonstrukt, sondern im Sinne des „Kontinentes“ gemeint) eine Ausrottung des „weisen Wissens“ stattfand. An dieser Stelle erfuhr die Alchymie einen Radikalen Schnitt und konnte nur als kleines Flämmchen innerhalb Europas brennen. Nun im Aquariuszeitaler ist die Alchymie angetreten, ihren rechtmäßigen Platz wieder ein zu nehmen. Es wird eine neue Wissenschaft sein, die wieder verbunden ist mit der Basis des Geistes und der Dynamik der Seele.

 

 

Kategorien:Allgemein